Ist diese Email nicht korrekt dargestellt? Hier finden Sie die Onlineversion
pappritz
pappritz
 
Liebe Kunden, Kollegen und Kolleginnen und Freunde und Freundinnen,
 
das neue Jahr – 2017 – hat begonnen.
 
VIELEN DANK für die gemeinsamen Stunden im vergangenen Jahr und die Anerkennung, die ich dabei erfahren habe. Sie waren für mich eine große Kraftquelle und Inspiration für die Weiterentwicklung vieler Ideen und neuer Projekte. Unsere gemeinsamen Begegnungen bedeuten mir sehr viel und lassen Positives in mir entstehen. Daran möchte ich Sie und Euch teilhaben lassen und freue mich dabei auf anregende Gespräche, Coachings und weitere fruchtbare Zusammenarbeit mit Ihnen und Euch.
 
Was denken Sie, was denkt Ihr über das alte und das neue Jahr? Wie geht es Ihnen, bzw. Euch bei diesen Gedanken? Sind diese Gedanken für die Ziele und Vorsätze ;) 2017 hilfreich?
 
Wie Sie sicherlich wissen oder Ihr wisst, beschäftige ich mich schon länger mit dem Thema
„Zustandssteuerung“.
 
Was meine ich damit? Welche Rolle spielt dieses Thema für mich und in meiner Arbeit? Dem folgenden Text und Handkärtchen möchte ich gern diesen Begriff und dessen Bedeutung in der Praxis auf meine Art und Weise widmen und Ihnen, Euch damit etwas zu einem gelingenden Start ins neue Jahr schenken. Vorab nur so viel: Vieles fällt leichter, wenn wir es mit Lust statt mit Frust begegnen – ich werde und will, statt ich „muss“…
 
In diesem Sinne danke ich dem alten Jahr: Einerseits war es sehr holprig, andererseits hat es vieles zum Laufen gebracht, sodass ich mich auf weitere Kontinuität bei meinen tbm-Prozessen freue. Die vielen Projekte nehmen Form an und ich habe viele Entwicklungsaufgaben, an denen ich mit Lust arbeiten möchte.
 
Begleiten Sie/begleitet mich und seht wohin die Reise 2017 geht.
 
Ein erster Ausblick zu aktuellen Formaten und Seminarangeboten findet sich in der Grafik wieder.

Gemeinsam wünsche ich uns gelingende Erfolge und Freude in 2017!

Eure/ Ihre Katrin Pappritz


Signature

„Lust statt Frust“ – Zustandssteuerung
Durch die bewusste Steuerung des eigenen Zustandes können wir uns und unsere Situation positiv verändern. Ein neues Jahr hat begonnen. Für viele Menschen ist das ein guter Anlass, Pläne zu schmieden, Gedanken zu sortieren und neue Glaubenssätze anzugehen. Dabei kann es hilfreich sein, zunächst über die eine oder andere Frage nachzudenken:
  • In welchem Zustand – mental und körperlich – befinde ich mich?
  • Was denke ich über diese Situation?
  • In welchem Zustand befindet sich meine Umgebung?
  • Wie wirkt sich der Zustand meiner Umgebung auf mich aus?

Zustandsteuerung heißt in diesem Sinne, den eigenen Zustand und den Zustand der Umgebung bewusst wahrzunehmen…
 

mehr
stone
In einen nützlicheren Zustand wechseln …
Handkarte
stone
Seminar-Reihe 2017
Trennlinie
Tbm-pappritz und Kollegen:
„LUST statt Frust“ - Zustandssteuerung

4x im Jahr Workshop zur Reflexion & eigenen Kompetenzentwicklung. Im Kollegialen Austausch und geschützten Rahmen eigene Fälle besprechen. Gehen Sie mit Lösungsideen und verschiedenen Impulsen für die eigene Praxisanwendung nach Hause. – Mit Leichtigkeit zu mehr Handlungsfähigkeit.
02.03.
06.06.
05.09.
05.12.

(je 16-19Uhr)
mehr
Trennlinie
Impulstag für Moderatoren, Trainer und Lehrende.
Eine Kombination aus Erfahrungsaustausch, kollegialer Beratung und Workshop. Sie gehen mit Ihrem Ablaufplan oder sowohl methodischen Ideen als auch mit pädagogisch-didaktischen Feedback raus. – Für erfolgreiche Moderation und Ausbau Ihrer Führungskompetenzen.
27.04.
(9–16Uhr)
mehr
Trennlinie
Spannend und effektiv Visualisieren
Das Lernen der Teilnehmenden kann nachhaltig und spielerisch gelingen, wenn auch Visualisierungstechniken eingesetzt werden.
2‐tägig
09.–10.02.
(9–16Uhr) oder
27.–28.07
(9-16Uhr)
mehr
Trennlinie
Support für Selbstständige. „Alles für die schönste Art zu Arbeiten“
„Von der Idee zum Projekt“ für die eigene Weiterentwicklung der Unternehmer- persönlichkeit, um Kontinuität und Sicherheit des Geschäfts auszubauen. Schrauben Sie mit uns mit.
6 Semiar-Module*mehr
Trennlinie
 NLPäd: LehrerIn sein, heute und auch morgen
Nützliche NLP‐Instrumente für Lehrende Lern‐Blockaden lösen und Widerstände integriere
3 Module à
2 Tage*
mehr
Trennlinie
 Mit konkreter Zielorientierung sich und andere managen
Die Wirkung von Visionen mit und durch Instrumentarien von NLP und Systemischen Ansätzen für den Einzelnen und das Team erleben.
3‐tägig*mehr
Trennlinie
 Ideentag für Lehrende – neue Anregungen für lebendiges und aktivierendes Lernen
Neue didaktische und aktivierende Methoden – Bringen Sie sich auf den neusten Stand!
1‐tägig*mehr
Trennlinie
 Achtsame Sprache – Sprache wertschätzend und souverän einsetzen
Kommunikation verstehen, NLP‐Instrumente gezielt anwenden und dadurch selbst verstanden werden.
3‐tägig*mehr
Trennlinie
 Meeting‐Kompass: Moderations‐Know‐how aktualisieren
Veranstaltungen und Besprechungen erfolgreich leiten und führen; systemische und NLP‐Instrumente sinnvoll nutzen
3‐tägig*mehr
Trennlinie
 Kollegiale Praxis‐Beratung
Situationen aus dem Berufsalltag beratend begleiten
je
16 – 18 Uhr*
mehr
Trennlinie
 Balancecoaching – Körper und Seele in Einklang bringen
Sie wollen die verloren gegangene Balance zwischen Ihrem Körper und Ihrer Seele wieder herstellen?
9‐teilig*mehr
Trennlinie
* Termine nach Vereinbarung!
Footer
tbm-Pappritz (Training-Beratung-Moderation)
Katrin Pappritz, M.A.
Systemischer Coach (ProC),
Erwachsenenpädagogin NLP-Trainerin (DVNLP)
Lessingstr. 8, 04109 Leipzig

T    0163 - 796 19 71
M  kp@tbm-pappritz.de
W  www.tbm-pappritz.de
Newsletter abbestellen
Kontakt
Impressum